Buchstabenraten

Machen Brainfitness
Lesedauer 2 min. Lesedauer

Testen Sie Ihre Brainfitness und die Ihres Kindes mit der Übung „Buchstabenraten“.

Geben Sie Ihrem Kind zunächst ein Wort und dann eine Zahl vor. Die Zahl steht für den Buchstaben im Wort, den das Kind so schnell wie möglich nennen soll. Wählen Sie zum Beispiel das Wort „Katze“ und die Zahl „5“, dann muss das Kind so schnell es kann den Buchstaben „e“ nennen (= der fünfte Buchstabe im Wort). Hat das Kind richtig geraten, tauschen Sie die Rollen und Ihr Kind darf sich eine Zahl und ein Wort ausdenken. Liegt das Kind falsch (oder muss es zu lange überlegen), sind Sie noch einmal an der Reihe, Wort und Zahl vorzugeben. Die Länge und Schwierigkeit der Worte sollten sich dabei nach dem Alter bzw. der Fähigkeit des Kindes richten. Schulanfänger können diese Übung sehr gut mit kurzen, einfachen Wörtern machen. Je älter das Kind, desto länger und schwieriger können die Worte sein.

Varianten

Probieren Sie es auch auf Englisch mit einfachen Wörtern, die Ihr Kind bereits kennt. Ihr Kind soll ein Erfolgserlebnis haben, aber auch angemessen herausgefordert werden. Spielen Sie mit mehr als einem Kind? Dann gewinnt das Kind, welches den Buchstaben zuerst nennen kann. Wenn die Fähigkeiten der Kinder zu unterschiedlich sind, dann fragen Sie sie einfach abwechselnd und geben jedem Kind Worte auf seinem Level vor.

Spielen Sie gerne auch in Teams. Und ganz nebenbei fördern Sie dabei die Brainfitness von allen Beteiligten.

In der Elternbroschüre „Fit und entspannt durch den Alltag - Brainfitness“, die Sie auch in Ihrem Profil unter dem Punkt „Brainfitness“ herunterladen können, finden Sie noch mehr Tipps und Infos.