Bunte Pausenbox

Sehen Machen Ernährung

Die Mischung macht's - Obst, Gemüse, Getreide und Eiweiß sind die perfekte Basis für ein gesundes Pausenbrot. Am besten selbst zubereitet. Wie das geht, zeigt fit4future-Ernährungsexpertin Daniela Heß im Video.

Schon gewußt? Im Pausenbrot sollten Kids nicht auf Brot, Brötchen und Co verzichten. Denn diese Getreideprodukte sind eine gute Energiequelle und wichtig für die Konzentration in der Schule. Dazu eine ausgewogene Menge an frischem Obst und Gemüse nach Geschmack einpacken und fertig ist die perfekte Mahlzeit, die schon morgens Lust auf die große Pause macht. Im Video, das fit4future-Teilnehmer*innen im Mitgliederbereich unter Ernährung finden, erfahren die Kinder Schritt für Schritt, wie sie ihre perfekte Pausenbox selbst zusammenstellen können. 

Tipp unserer Expertin: Die Zutaten für die Pausenbox bereits abends vorbereiten, zumindest die Schnippelarbeit. Dann geht's morgens vor der Schule flott mit dem Rest und es gibt keine Ausrede, dass doch etwas fertig Verpacktes (und meist wenig Gesundes) auf dem Schulweg gekauft werden muss. 

Guten Appetit!

Zutaten

(für ein Kind / eine Pausenbrotbox)

  • Vollkorn-Wrap oder Vollkorn-Pfannkuchen bzw. Dinkelbrötchen
  • Oliven (schwarz, entkernt)
  • etwas Frischkäse
  • 1 Scheibe Kochschinken
  • Obst: Wassermelone, Weintrauben (oder anderes Obst, je nach Saison und Geschmack)
  • Gemüse: Gurke, Karotte, Paprika (oder anderes Gemüse, je nach Saison und Geschmack)
  • 2 Salatblätter

 

Hier gehts direkt zum Video im Mitgliederbereich. Dort gibt es noch mehr Videos rund um eine gesunde, ausgewogene Ernährung. Und im fit4future-Entdecken-Bereich finden Eltern eine Vielzahl an Rezepten für die ganze Familie. 

Feriencamp