Frühlings-Basteln: Kunstwerk mit Eierkarton-Blumenstrauß

Machen Brainfitness
Lesedauer 2 min. Lesedauer

Upcycling mit Eierkarton: Basteln Sie ein 3-D-Gemälde aus Narzissen, Tulpen und Co. als Frühlingsdeko. 

Unser Kreativtipp ist inspiriert von den ersten Frühlingsboten, die sich vor Ostern am Wegesrand und im Garten zeigen: Schneeglöckchen, Krokusse, Stiefmütterchen und viele mehr. Mit einem Eierkarton, ein paar Schnitten, etwas Farbe, Knöpfen und Strohhalmen können Sie mit Ihrer Schulklasse, in Mittagsbetreuung, Hort oder zu Hause ein 3-D-Gemälde aus unvergänglichen Blüten zaubern. Und ganz nebenbei einem Wegwerfprodukt eine neue Bestimmung geben ;-) 

Bastelmaterial für den Eierkarton-Blumenstrauß

  • Eierkarton egal in welcher Farbe
  • Leinwand, Karton oder dickeres Bastelpapier
  • Acrylfarben oder Wasserfarben
  • Unterschiedlich bunte Knöpfe
  • Heißklebepistole oder flüssiger Bastelkleber
  • Schere und Pinsel
  • Bastelmatte oder Zeitungspapier
  • Strohhalme oder Pfeifenreiniger als Blumenstiel
  • Geschenkband

Bastelanleitung: So geht´s

Blumenköpfe aus Eierkarton

1. Schneiden Sie aus dem Eierkarton unterschiedliche Blumen aus. Da jeder Eierkarton anders geformt ist, kommen am Ende auch verschiedene Blumenformen heraus. Aus den hochragenden Trennern im Inneren des Eierkartons lassen sich schöne Trichter basteln. Diese sollten Sie im ersten Schritt abschneiden und beiseite legen.
Unser Tipp: Nehmen Sie zum Ausschneiden eine gute Schere, da Eierkarton an bestimmten Stellen recht dick ist. Leisten Sie bei Bedarf Hilfestellung. Nun kommt der Feinschliff: Die Kinder können die Ecken und Kanten mit der Schere so bearbeiten, dass zum Schluss eine schöne Blume bleibt. Ob flach, spitz zulaufend oder jedes Blütenblatt anders - es ist bekannt, dass keine Blume der anderen gleicht, deshalb gibt es hier kein Richtig und kein Falsch :-)

2. Als Nächstes bekommen die Pappblumen einen Anstrich mit Acryl- oder Wasserfarben. Legen Sie den Tisch vorher am besten mit Zeitungspapier oder einer Unterlage aus. Gemalt wird so, wie es gefällt: Bunt, kräftig und farbenprächtig oder eher zart und pastellig, die Phantasie kann sich hier so richtig austoben. In diesem Schritt können auch die Trichter farbig gestaltet werden, wenn diese später zum Einsatz kommen sollen. Wenn alles fertig bemalt ist, sollten die Pappblumen zum weiteren Bearbeiten gut durchtrocknen.

3. Wenn die Farbe getrocknet ist, können in einige Blumen die vorab beiseite gelegten Trichter eingeklebt werden und in andere die Knöpfe.

4. Zum Kleben eignet sich die Heißklebepistole (evtl. mit Hilfe eines Erwachsenen) oder ein guter, flüssiger Bastelkleber. Die Trichter können aufgehübscht werden, indem Staubblätter aus den Resten des Eierkartons geformt und in das Innere der Trichter geklebt werden. Gelb bemalt sehen die Staubblätter fast wie echt aus.

3-D-Kunstwerk auf Leinwand

5. Alle Blumen sind fertig geschmückt? Dann können Sie daraus nun ein 3-D-Gemälde gestalten. Hierfür benötigen Sie eine Leinwand, eine feste Pappe oder Ähnliches.

6. Der Blumenstiel für jede Blume kann aus grünen Strohhalmen oder Pfeifenreinigern bestehen. Natürlich dürfen die Stiele auch kunterbunt sein. Die Strohhalme oder Pfeifenreiniger binden Sie mit Geschenkband, Bast oder einer Kordel zusammen, damit sie am Ende wie ein gebundener Blumenstrauß aussehen. 
Anschließend kleben Sie alle Stiele mit der Heißklebepistole auf die Leinwand.

7. Im nächsten Schritt kommen noch die einzelnen Blumen an die Reihe, sodass jede Blume einen Stiel erhält.

8. Um das Ganze noch etwas Aufzuhübschen, können Sie aus den Eierkarton-Resten zusätzlich Blätter ausschneiden, diese grün anmalen und an den Strauß kleben. Fertig ist das selbst gebastelte Kunstwerk mit einem bunten Frühlingsstrauß.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Basteln!  

Wir freuen uns auch über eine ausführliche Rückmeldung per E-Mail an: kids@fit-4-future.de