Rezept: Osterzopf

Machen Ernährung
Lesedauer 1 min. Lesedauer

Luftig-leichter Osterzopf mit der Süße aus Datteln. Dank der nährstoffreichen Früchte kommt der Zopf ohne Industriezucker aus. Die Datteln liefern reichlich Energie für den Tag. So geht das Lernen gleich viel leichter.  Und lecker ist er natürlich auch noch!

Zutaten

für 1 Osterzopf, ca. 25 Scheiben

  • 210 ml Milch
  • 12 entsteinte, getrocknete Datteln
  • 500 g Dinkelvollkornmehl
  • ½ TL Salz
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 50 g flüssige Butter
  • 2 Eier
  • ½ Bio-Zitrone
  • 50 g Mandelblättchen
  • Nach Belieben Rosinen

Zubereitung

  1. Die getrockneten Datteln kleinschneiden und etwa eine halbe Stunde lang in Wasser einweichen. Datteln zur Milch geben und pürieren. Von der Zitrone etwas Schale abreiben.
  2. Dattelmilch mit Vollkornmehl, Salz, Hefe, Butter, einem Ei, der Zitronenschale und ggf. den Rosinen in einer großen Schüssel vermischen und zu einem Teig verkneten (am besten mit einem Rührgerät mit Knethaken). Anschließend etwa 60 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Wichtig beim Backen mit Vollkornmehl: mit viel Flüssigkeit arbeiten und eine etwas längere Ruhezeit für den Teig einplanen als bei hellem Mehl.
  4. Ist der Teig gut aufgegangen, erneut vorsichtig durchkneten und in drei gleichgroße Stücke teilen. Diese zu einzelnen, dicken Strängen rollen. Stränge nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen und oben etwas zusammendrücken. Dann daraus einen Zopf flechten.
  5. Das Ei verquirlen. Den Zopf mit dem Ei bestreichen. Mit Mandelblättchen bestreuen. Bei 170 Grad Umluft auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech, im unteren Drittel des Ofens, etwa 40 Minuten goldbraun backen.

Nährwerte

Pro Stück: 117 kcal; 4,2 g Fett; 15 g Kohlenhydrate; 4 g Eiweiß

 

Noch mehr Rezepte finden Sie in unserem "Entdecken"-Bereich oder im Mitgliederbereich (für Teilnehmer*innen).

 

Fotoquelle: iStock.com/A_Lein

Wir freuen uns auch über eine ausführliche Rückmeldung per E-Mail an: kids@fit-4-future.de