So geht fit4future!

Sehen Verhältnisprävention
Lesedauer 2 min. Lesedauer

"Am liebsten benutze ich die Aktionskarten in den ersten paar Minuten meines Unterrichts. Danach hab ich eine total konzentrierte und aufgeweckte Klasse."  

fit4future-Schulcoach Katharina Bauer berichtet in unserem Best Practice Video über ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit fit4future an ihrer Schule und gibt einen Einblick, wie die Umsetzung des Programms in den vergangenen Jahren gelungen ist.   

Zum Beispiel seinen Routinen für die Schulkinder wichtig, erläutert die Lehrerin im Video. Um diese zu entwickeln, können Sie das Programm aktiv in den Unterricht einbauen. Vor allem im Sportunterricht lassen sich Entspannungs- oder Atemübungen gut als Schlusseinheit einsetzen. In den Pausen bieten die fit4future Spielgeräte Spaß- und Spielmöglichkeiten, welche bei schlechtem Wetter auch problemlos in einem leeren Klassenzimmer genutzt werden können. Beziehen Sie hier große Schüler mit ein, die Ihnen zum Beispiel bei der Geräteausgabe oder Einweisung helfen können.  

fit4future-Teilnehmer*innen können das Video mit Katharinas „Blick hinter die Kulissen“ auf der Startseite vom fit4future-Mitgliederbereich ansehen.  

Jetzt bewerben