Stoppuhr: Bewegungspause

Machen Sehen Bewegung
Lesedauer 1 min. Lesedauer

Mit der Stoppuhr-Übung kommt der Körper in Bewegung. Zugleich können die Kids ihr Zeitgefühl schulen.

Abwechslung ins lange Sitzen in der Schule oder zu Hause: Ob alleine oder in der Gruppe, diese Übung lockert den Körper spielerisch mit unterschiedlichen Bewegungen. Klassenleitung oder Eltern geben den Kindern eine Zeit vor (z. B. 10 Sekunden) und zeigen dazu eine Bewegung (z. B. auf der Stelle laufen, Schultern kreisen etc.). Die Kinder führen die Bewegung so lange aus, bis sie glauben, dass die Zeit vorüber ist. Nach und nach entwickeln sie so ein gutes Gespür für Zeiteinheiten. Die Übung kann schrittweise angepasst werden: mit längeren oder kürzeren Zeiteinheiten und natürlich mit wechselnden Bewegungsabläufen, sodass der gesamte Körper gelockert wird. 

Das Lernvideo zum Ansehen und Mitmachen finden Sie im Mitgliederbereich in der Rubrik Bewegung.

Hier können Sie sich noch mehr Inspiration für kleine Bewegungspausen in unseren anderen sechs Lernvideos oder im Downloadbereich auf der Seite holen (Aktionskarten, Spiele auf Abstand usw.).