Umkehr-Tag: kniffliger Spiel-Spaß für die Familie

Machen Brainfitness
Lesedauer 1 min. Lesedauer

Heute ist Umkehr-Tag: Sie und die Kinder sagen heute immer genau das Gegenteil von dem, was Sie tatsächlich meinen. Klingt einfach? Na, dann probieren Sie es gleich einmal aus! Das eine versprechen wir Ihnen: Es wird viel zu lachen geben.

Das Spiel macht sich schon früh morgens bemerkbar: "Kinder, helft mir bloß nicht beim Tischdecken" oder "Putzt euch ja nicht die Zähne". Ihren Kindern könnte einfallen, dass "der Kakao heute Morgen richtig grauenhaft schmeckt" und dass ihnen das bereit gelegte T-Shirt so gar nicht gefällt, das Sie ausgesucht haben. Wenn Mama oder Papa nachmittags auch ein wenig Zeit übrig hat, könnten Ihre Kinder bitten "heute mal nicht draußen Fußball zu spielen" oder "das Insektenhotel heute ausnahmsweise mal nicht weiter zu bauen".

Es erfordert schon ein wenig Disziplin, aber welcher Mutter kommt bei folgendem Satz nicht ein Schmunzeln über die Lippen - zumindest am Umkehr-Tag: "Mama, das Abendessen schmeckt heute überhaupt nicht gut. So etwas Schreckliches habe ich mein ganzes Leben noch nicht gegessen."

Probieren Sie es aus. Mit diesem lustigen Spiel strengen Sie nicht nur Ihre Gehirnzellen und die Ihrer Kinder an, sie fördern ganz nebenbei Kreativität und Audruck. Und bei all dem Spaß schärfen Sie zugleich das Bewusstsein für das, was man sagt oder das, was man vielleicht doch öfter mal wieder sagen sollte.

An dieser Stelle bleibt nur noch eines zu sagen: Wir wünschen Ihnen viele ernste und langweilige Momente! ;)