Vorbild sein

Sehen Verhältnisprävention
Lesedauer 1 min. Lesedauer

Kinder sind unser Spiegel. fit4future-Botschafter Dr. Eckart von Hirschhausen rät deshalb, in der Erziehung öfter einfach vorzuleben, statt zu fordern. Vorbild sein hat (meist) die besseren "Nebenwirkungen".

Denn mal Hand aufs Herz: Bringen Forderungen wie "Leg doch mal das Handy weg!" oder "Schimpf nicht so laut mit Deinem Bruder" wirklich das gewünschte Ergebnis? Wahrscheinlich nicht so oft. Denn wir Erwachsenen haben das Handy durchaus am Mittagstisch griffbereit und erheben im Eifer der Situation doch auch einmal die Stimme. Deshalb sollten Eltern eigene Forderungen an die Kinder öfter einmal hinterfragen.

In den Alltagsimpulsen von Dr. Eckart von Hirschhausen finden Sie Inspiration, um Glücksmomente (wieder) zu finden und Ihre seelische Gesundheit wie die Ihrer Kinder sowie Schülerinnen und Schüler zu stärken.

Wir freuen uns auch über eine ausführliche Rückmeldung per E-Mail an: kids@fit-4-future.de

Jetzt bewerben