Weihnachtsgeschenk: Windlicht aus Tetra Pak

Machen Brainfitness
Lesedauer 2 min. Lesedauer

Ein selbst gebasteltes Weihnachtsgeschenk zaubert jedem ein Leuchten ins Auge. Und nicht nur, weil dieses Windlicht auf Basis eines Tetra Pak im Dunkeln besonders schön strahlt.  

Unsere Upcycling-Anleitung gibt einer leeren Milch- oder Saftpackung eine neue Bestimmung in Form eines hübschen Windlichts, das auch tagsüber und ohne Innenbeleuchtung ein echter Hingucker ist. Eine perfekte Idee für Schmuddelwetter-Nachmittage im Advent. 

Bastelmaterial für ein Windlicht 

 

  • Tetra Pak (leere Milch- oder Saftpackung, am besten mit silberfarbenem Innenleben, gespült und trocken) 
  • schwarze und weiße Acryl-Farbe (oder Wasserfarben, jedoch werden dann mehrere Anstriche benötigt) 
  • Pinsel unterschiedlicher Stärken 
  • schwarzer Filzstift (z.B. ein Edding) 
  • Teppichmesser 
  • Ggfs. Lineal für saubere Linienführung und eine feste Unterlage zum Schneiden

Bastelanleitung: So geht's

  1. Vorbereitung: Die Milch- oder Saftpackung sollte vor dem Bearbeiten vollständig entleert sein und mit klarem Wasser sowie evtl. Spülmittel gut ausgespült werden. Danach gut trocknen lassen.  

  1. „Bauplanung“: Da das Windlicht wie ein Haus gestaltet wird, sollten Sie mit den Kindern zunächst einen „Bauplan“ überlegen: Wo kommt die Tür hin, wie viele Fenster hat unser Haus, welche Form geben wir diesen und gibt es an allen Seiten oder nur an zwei oder drei einen Blick ins Innere? Diese Details zeichnen Sie am besten mit einem schwarzen Filzstift und mit Hilfe eines Lineals vor.  

 

  1. „Schnitzarbeit“: Im nächsten Schritt ist Vorsicht geboten, da mit einem scharfen Teppichmesser gearbeitet wird. Für die einzelnen Schnitte kann ebenfalls das Lineal als Hilfe verwendet werden, um das Messer sauber an den vorgezeichneten Linien zu führen. Die im Schritt 2 vorgezeichneten Elemente werden reihum aus dem Tetra Pak geschnitten. Sollten Sie nach Blick ins Innere noch restliche Feuchtigkeit entdecken, kann diese nun mit einem Tuch entfernt werden.  

 

  1. „Basisanstrich“: Anschließend wird die gesamte Außenseite mit schwarzer Acryl-Farbe angestrichen. Den Boden kann man dabei vernachlässigen. Den Verschluss der Tetra Pak-Flasche abschrauben, den Kunststoff-Rand ebenfalls schwarz anmalen und schon hat das Haus auch einen Schornstein! Nach Beendigung des Grundanstrichs alles gut durchtrocknen lassen. 

 

  1. „Maler-Feinarbeit“: Wenn die schwarze Farbe gut getrocknet ist, kommt der kreative Teil. Alle vier Seiten werden nun mit weißer Acryl-Farbe verschönert, sodass das Windlicht einen weihnachtlichen Charme erhält: Schneeflocken, herzförmige Dachziegel, Verzierungen an den Fensterrahmen – hier können sich kreative Kinder so richtig austoben. Die weiße Farbe kommt später bei Kerzenlicht an den ausgeschnittenen Bereichen besonders schön zur Geltung. 

  1. „Innenbeleuchtung“: Zum Abschluss kann mit Heißkleber ein Teelicht mittig auf dem Boden festgeklebt werden – und fertig ist das Upcycling-Windlicht aus Tetra Pak. 

 

Viel Freude beim Verschenken und eine schöne Adventszeit.

Wir freuen uns auch über eine ausführliche Rückmeldung per E-Mail an: kids@fit-4-future.de